25.01.2021
Online Informationsveranstaltung

Erste Online-Informationsveranstaltung ein voller Erfolg

Am Montag, den 25. Januar haben wir für unsere Mitglieder unsere erste online-Informations-Veranstaltung veranstaltet. Über 40 Mitglieder haben teilgenommen und sich durch die ausführlichen Berichte unseres Landrates Albert Gürtner und unseres Fraktionsvorsitzenden Max Hechinger über die aktuellen Themen im Kreis informiert. Anschließend konnten sie ihre Fragen in einer Frage- und Diskussionsrunde direkt an den Landrat adressieren. Ein Format, das die Freien Wähler im Kreis Pfaffenhofen ab jetzt in regelmäßigen Abständen anbieten und weiter ausbauen werden.

 

Zu Beginn der Veranstaltung hat Landrat und Kreisvorsitzender Albert Gürtner über den zurückliegenden erfolgreichen Wahlkampf berichtet und allen Freien Wählern, insbesondere den Ortsvorsitzenden, herzlich für die Unterstützung gedankt. Mit 12 Kreisräten, 4 Bürgermeistern und natürlich dem Landrat, wurde die gute und bodenständige Kommunalpolitik der Freien Wähler im Landkreis und den Gemeinden belohnt.

Seinen Start ins Amt beschrieb Albert Gürtner als „Sprung ins kalte Wasser“ mit dem alles beherrschenden Thema Corona. Er berichtete über die aktuelle Situation, die Impf- und Test- Vorgehensweise mit den 2 Impfzentren und mehreren Testzentren, sowie den derzeitigen Impf-Lieferungsengpass. Als äußerst erfreulich stellte er in diesem Zusammenhang hervor, dassbis Ende nächster Woche alle Bewohner der Alten-/Seniorenheime zum 2. Mal geimpft sein werden.

Im Anschließenden ging er auf die Zusammenarbeit im Kreistag und der Koalition näher ein, wobei er besonders die Arbeit in der „bunten Koalition“ als absolute Bereicherung für den Landkreis hervorhob.

Aktuell wichtige Themen und Beschlüsse wie Landkreisweiter ÖPNV / Ilmtalklinik / Technologiezentrum in Manching / Livestream der Kreistagssitzungen mit Untertitel / Ausbau der Vereinsförderung / Verbesserung der „Dienstleistung Bauen“ / Generalsanierung Realschule Manching / Einrichtung eines Landschaftspflegeverbands / Fortschritte bei der PFC-Problematik / Klärschlammentsorgungsstation wurden im folgenden näher erläutert und erklärt.

Abschließend erklärte er in seiner Funktion als Kreisvorsitzender, dass es wichtig sei, die Kreis-Vorstandschaft neu auszurichten, da seine Doppelfunktion als Landrat und Vorsitzender zeitlich schon sehr einnehmend ist. Derzeit laufen Gespräche über die Aufstellung eines geeigneten und neuen Vorstandsteams.

Als zweiten Tagesordnungspunkt berichtete Fraktionssprecher und stellvertretender Kreisvorsitzender Max Hechinger über die Zusammenarbeit im Kreistag und die ersten Erfahrungen im „bunten“ Bündnis. Auch er hob vor allem das sehr gute, kollegiale und respektvolle Miteinander, sowie die motivierte Herangehensweise hervor. Ergänzend zu den Themen, die Albert Gürtner im Vorfeld bereits ausführlich erläutert hat, erwähnte Max Hechinger auch, dass die niedrigste Kreisumlage in der Region auch auf diesem Niveau bleiben wird, um den Gemeinden im Landkreis einen größeren Spielraum bieten zu können.

Auch er betonte die Wichtigkeit einer neuen Kreis-Vorstandschaft, um den bisherigen Kreisvorsitzenden und Landrat Albert Gürtner zu entlasten.

Im Folgenden hatten die Teilnehmer die Möglichkeit ihre Anliegen und Fragen direkt an den Landrat zu stellen, der die Fragen in aller Ausführlichkeit beantwortete.

Dieses Format, werden die Freien Wähler im Kreis Pfaffenhofen ab jetzt in regelmäßigen Abständen anbieten und weiter ausbauen und sich auch darum bemühen, Gastredner aus dem Landtag einzuladen.